2018

31.12.2018

85 Anmerkungen in 96 Tagen. Angesichts dessen, dass dieses Projekt nicht geplant war, schon gar nicht in dieser eigenständigen Form, eine erstaunliche Leistung. Anfänglich lediglich eine Kategorie beim #kurzhalt, sollte es für kleine Hinweise dienen, die zwar erwähnenswert, worüber ich aber nicht all zu viele Wörter verlieren wollte. Angedacht als eine Art Twitter “Ersatz”. Dann nahm es einen ähnlich überraschenden Verlauf, der auch #kurzhalt zur Existenz verholfen hat: freie Domains! Wer rechnet schon damit, dass nach 20 Jahren Internet, Domains wie kurzhalt.de oder randnote.de noch unbenutzt sind? Innerhalb von einem Tag war die Präsenz dann mit den von #kurzhalt migrierten Beiträgen “live”.

Inzwischen hat sich die Länge der Notizen über die vorgesehene hinaus entwickelt, hält sich aber meist im Rahmen. Mir gefällt die Option, erst mal einfach los zu schreiben und am Ende zu entscheiden, in welches Blog der Beitrag passt. Immerhin stünde für längere Auslassungen noch keinen-schimmer.de bereit – aber ausführliche Texte sind seit einigen Monaten mein Sorgenkind.

Mehr als ein kurzes Resümee zur Entstehungsgeschichte soll es dann im ersten “Jahresrückblick” hier auch nicht sein/werden. Mal sehen, was 2019 bringen wird.

Ich wünsche uns Allen, dass sich die weltweiten Spannungen entkrampfen und sich die Menschen mehr zur Vernunft hinwenden.

Rückblick beim #kurzhalt

Auf keinen-schimmer.de wird es diesmal sehr persönlich