DSGVO tätschelt Googles Portokasse

22.01.2019

Meine Meinung über die DSGVO ist nach wie vor verhalten, was zukünftige Schwierigkeiten bestätigen, die im Artikel bei Netzpolitik angerissen werden. Sind aber erst mal kleine Erfolge zu erzielen, reicht es vielleicht zu einem warnenden Effekt. 50 Millionen Euro Strafe spürt Google nicht im Portemonnaie, deuten aber eine gewisse Ernsthaftigkeit der EU-Behörden an, was zumindest etwas Nachdenken bei der Datenkrake auslöst. Wobei der Erfolg längst nicht feststeht, wenn noch Rechtsmittel bestehen, die der Konzern zu seinen Gunsten hinbiegen kann. Trotzdem, mehr davon … und vergesst die anderen Datensammler nicht.


Daten werden hier nicht gesammelt, Mutmacher werden vertrauensvoll behandelt.