Neues Netzwerk

22.11.2018

… aber nur für für die gebildete Oberschicht oder das obere Drittel der Bevölkerung oder wenigstens für die, die bei einer “transdisziplinären Auseinandersetzung”* sofort eine Vorstellung haben, was sie erwartet. Unsere intellektuelle Elite ist eben unterfordert und nicht ausgelastet genug. Da kann man sich doch großen Themen widmen, die die eigene Zukunft und das eigene Leben betreffen. Schließlich ist es wichtig, hier nahe am Puls der Zeit zu sein, um Fehlentwicklungen zu vermeiden, die sich für einen nachteilig auswirken könnten. Mit dem neuen Bündnis können die Gemeinheiten der Konzerne und Winkelzüge der Politik noch besser analysiert und enttarnt werden. Damit lässt sich dann in der gebildeten Hemisphäre ordentlich punkten und mit warnenden Zeigefinger durch die Filterblasen dümpeln. Zufriedenheit erfüllt einen, dass man wenigsten so getan hat. Dass sich die Masse weiterhin dumpf durch Facebook, YouTube und Amazon klickt und hintergründige Prozesse ignoriert, ist ja deren Problem.

* Vielleicht ist “interdisziplinär” gemeint, aber mit diesen Begrifflichkeiten kann man sich auch schon mal vertun, Hauptsache es klingt klug und wichtig.

otherwise/network/